Tag 35 -Können Sie Blut sehen, ohne zu lifpeln??

Schwups springe ich vom Neujahrs-Beitrag einfach mal dreist in den ausgehenden März. Nach Irina von Bentheims Besuch bei DURCH MARK & OHR, die ich hier ja mit Banner angekündigt hatte, wobei mir der Stress einen extra Beitrag verweigerte, schwinge ich doch mal wieder die Posaune und puste – tätärätä!!! – Ihnen was zum nun kommenden Gast Engelbert von Nordhausen, jenen (Synchron-)Schauspieler, der ebenfalls zum Who is Who der Riege gehört und Ihren Lauschern bestimmt schon seit Jahrzehnten wohl vertraut ist.

Ich kündige ihn aber nun gleich mal ganz sachgemäß und offiziell genau so an, wie Sie es gewohnt sind und auch verdient haben:

Wer ihn einmal gehört hat, vergisst seine Stimme nicht mehr. Engelbert von Nordhausen ist aktuell in „The Hateful 8“ als deutsche Feststimme von Samuel L. Jackson zu hören und hat mir zuletzt als Bösewicht Valentine in „Kingsman – The Secret Service“ großen Spaß gemacht – immerhin spricht er den machthungrigen Größenwahnsinnigen, der kein Blut sehen kann, mit einem herrlichen Lispeln, wie es Sprecher und Synchronschauspieler ja sonst tunlichst vermeiden.

Engelbert blickt auf eine lange Karriere als Synchronsprecher und Schauspieler zurück und ist darüber hinaus auch immer wieder als deutsche Stimme von Gene Hackman, Danny Glover und vielen anderen Größen zu hören – und das mit hohem Wiedererkennungswert. In Hörproduktionen ist er mit seiner markanten Stimme darüber hinaus ebenso präsent, wie auch in Computerspielen und in Film-und Fernsehproduktionen.

Ob in Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“ oder als Autor eines autobiografischen Krimis, ob auf der Bühne oder als Fred Feuerstein und Perry Mason, die Themen zum aktuellen Interview werden uns nicht ausgehen. Dazu gibt es wieder Musik aus den vielen Soundtracks zu Filmen, in denen Engelbert zu hören oder zu sehen war.

Einschalten, lauschen und Atelierluft schnuppern – diesmal sende ich nämlich direkt aus der Regie.

Wo? Siehe Banner.

Derweil…derweil…hat mich dieser Tage ein sehr spannender Anruf in Sachen „ICHWILLMEHRHOERSPIEL“ erreicht. Dazu aber mehr bei Spruchreife. Gut Ding will Weile haben, heißt es doch so schön oder auch: Wunder gibt es immer wieder….