Tag 36 -Ich hab‘ noch zwei Koffer in Berlin …

Pausen gehören nun mal zur Musik, wie Sie gewiss auch selbst immer wieder feststellen. Und auch Audrey Hepburn hat mal sehr treffend gesagt, „wenn du der Mittelpunkt einer Party sein willst, dann geh‘ nicht hin“. Das habe ich mir zu Herzen genommen, und zwei Monate einfach mal etwas anderes gemacht, während Sie bestimmt schon nach der nächsten Ausgabe meiner beliebten Sendereihe DURCH MARK & OHR gelechzt und ständig darüber nachgedacht haben, was die Mark wohl so treibt.

Aber ich habe Sie ebenso wenig vergessen und deshalb spanne ich Sie auch nicht mehr weiter auf die Folter und kündige Ihnen nun endlich meinen nächsten Studiogast aus dem Who is Who großer deutscher Stimmen an:

Harte Schale, weicher Kern … das trifft vielleicht am ehesten zu, wenn ich Synchron- und Charakterschauspieler Ronald Nitschke zu beschreiben versuche. Einen kernigen, sehr sympathischen Auftritt hat er nun auch als nächster Studiogast bei DURCH MARK & OHR!

Der Berliner blickt auf eine lange, hochinteressante Karriere zurück und ist weit mehr, als die deutsche Feststimme von Tommy Lee Jones oder neuerdings wieder von John Travolta und David Hasselhoff. In internationalen Filmproduktionen hinterlässt er immer wieder großen Eindruck und hat nicht nur mit Hollywood-Größen wie Michael Douglas und Isabella Rossellini gedreht, er hat auch schon einen mexikanischen Film produziert und zahlreiche renommierte Preise abgeräumt. Aber auch das nur Facetten seiner Arbeit.

Ob nun vor der Kamera, in der Synchronregie oder am Mikrophon, ob auf Englisch oder Spanisch, ob als gut gelaunter Werbestar mit Cowboyhut á la J.R. für Media Markt, ob als zersägter Ex-Mann in John Schlesingers „The Innocent“ oder als langjähriger Bewohner Costa Ricas, Ronald hat eine Menge spannender Themen mit in die Sendung gebracht und ich freue mich auf ihn und auf Sie! Es geht Ihnen garantiert wieder mal DURCH MARK & OHR am Donnerstag, den 30. Juni 2015 um 22 Uhr auf www.radio-im-internet.de. ᵢHasta luego